Lese-Rechtschreibschwäche (LRS)

Für Familien mit Kindern, die unter einer Lese-Rechtschreibschwäche leiden (LRS-Legasthenie), ergeben sich eine Vielzahl von Fragen und Problemen.

Das Lesenetzwerk möchte Sie unterstützen:

  • mit Vorträgen zum Thema „LRS“  
    Zu den unterschiedlichen Problematiken und Fragen zum Thema organisieren wir Vorträge, damit Sie sich informieren können.
  • mit einem Gesprächskreis
    Im Anschluss zu jedem Vortrag findet ein Gesprächskreis statt, bei dem noch Fragen zum Thema mit dem Referenten/der Referentin geklärt werden können.

    Ebenso können die anwesenden Eltern Erfahrungen untereinander austauschen. Oftmals werden wichtige Tipps und gute Anregungen weitergegeben.
  • mit einer Informationsmappe
    Die Arbeitsgruppe „Familien mit LRS-Problematik“ hat eine Informationsmappe zum Thema erarbeitet, in der wichtige Anlaufstellen, Ärzte, Therapeuten, Buchtipps, Internetadressen und vieles mehr aufgeführt sind.

Sie können jederzeit an den kostenlosen Veranstaltungen des Lesenetzwerks teilnehmen. Sollten Sie noch weitere Fragen zum Thema haben, hilft Ihnen Judith Weber unter Telefon 05766/1568 gerne weiter.